digitalkameraverleih.com
de | en

Mietbedingungen | Fernleihe-Bedingungen

1. Mindestmietdauer

Grundsätzlich beträgt die kürzeste Mietdauer bei Fernleihe 1 Woche.

2 . Mietdauer

Als Mietdauer gilt jener Zeitraum, in welchem dem Mieter die Mietsachen tatsächlich zur Verfügung stehen. Sie beginnt mit dem Tag des Erhalts, frühestens aber zum vereinbarten Termin, und sie endet mit dem Tag der Paketaufgabe.

3. Reservierung

Für eine termingerechte Lieferung sollte die Reservierung mind. 10 Tage vor dem gewünschten Mietbeginn per E-Mail erfolgen.

4. Stornierung

Eine Stornierung (per E-Mail oder Telefon) ist bis spätestens 48 Stunden vor dem Absendetermin möglich. Erfolgt sie erst zu einem späteren Zeitpunkt, müssen wir einen Tagesmietsatz und evtl. entstandene Versandkosten in Rechnung stellen.

5. Identitätsnachweis

Der Mieter muss ein Bild (vorzugsweise gescannt) seines Passes oder Personalausweises per E-Mail an uns übermitteln. Zusätzlich ist eine vollständige Adressangabe mit Telefonnummer notwendig.

6. Vorauszahlung

Die Zahlung hat rechtzeitig, d.h. mind. 8 Tage vor Mietbeginn, auf unser Konto zu erfolgen. Der Gesamtbetrag für die Vorauszahlung setzt sich aus Kaution (Minimum € 300,--), Miet- und Versicherungsgebühr und Versandkosten zusammen.

7. Versand

Der Versand erfolgt per EMS oder schneller Paketsendung und zwar so rechtzeitig, dass die Mietdauer mit dem vereinbarten Tag beginnen kann. Kommt es wider Erwarten zu einer Verzögerung, beginnt die Mietdauer erst später.

8. Retournierung der Mietsachen

Die Rücksendung der Mietobjekte übernimmt der Mieter. Sie hat sorgfältig verpackt und per EMS oder Luftpost zu erfolgen. Der Paketaufgabeschein ist unbedingt aufzubewahren. Für jeden Tag, welchen das Paket länger als 3 Tage unterwegs ist, behalten wir uns das Recht vor, einen Tagesmietsatz in Rechnung zu stellen.

9. Rückzahlung der Kaution

Die Rückzahlung der Kaution erfolgt per Banküberweisung sobald die Mietsachen wieder beim Vermieter eingetroffen sind.

10. Pflichtversicherung

Die Mietsachen sind sowohl beim Versand als auch beim Betrieb versichert. Die Versicherungsgebühr beträgt pauschal 20 Euro (österreichweit) bzw. 40 Euro (europaweit).

11. Im Schadensfall

Im Falle eines unverschuldeten Gebrechens eines Mietobjektes verkürzt sich die Mietdauer entsprechend, d.h. dass sich die Mietkosten dann nur nach der tatsächlichen Nutzungsdauer berechnen. Auch die vorausgezahlten Versand- und Versicherungskosten werden anteilsmäßig rückerstattet.

Stand: Oktober 2006