digitalkameraverleih.com
de | en

Mietbedingungen

1. Voranmeldung und Übernahme

Grundsätzlich gilt, dass die Mietsachen beim Vermieter nach erfolgter Voranmeldung und Reservierungsbestätigung abgeholt werden müssen (Halbgasse 25, 1070 Wien). Der Vermieter wird sein Möglichstes tun, um den Terminwunsch des Mieters zu erfüllen. Für Schäden, die aus einer Nichterfüllung resultieren sollten, wird keine Haftung übernommen.

Falls eine Zustellung auf dem Postweg gewünscht wird oder erforderlich ist, kommen unsere Fernleihe-Bedingungen zum Tragen.

2. Mietdauer

Der Vertrag erlischt, sobald sämtliche Mietgegenstände wieder beim Vermieter sind. Falls die Mietgegenstände nicht termingemäß retourniert werden, läuft die Miete automatisch weiter. Ein Miettag entspricht 24 Stunden.

3. Ausweispflicht

Der Mieter ist verpflichtet, seinen Pass oder Personalausweis und seinen Meldezettel vorzulegen.

4. Kaution und Mietgebühr

Der Mieter muss bei Abholung der Mietsachen die vereinbarte Kaution hinterlegen und die Mietgebühr begleichen. Bei ordnungsgemäßer Rückgabe wird die Kaution wieder zurückgezahlt.

5. Eigentumsrecht

Die Mietsache bleibt Eigentum des Vermieters.

6. Prüfung der Mietsache

Beanstandungen über Mängel an der Mietsache können nur bei der Übernahme derselben geltend gemacht werden. Sofern schriftlich nicht anders festgehalten, hat der Mieter alle Mietgegenstände in gebrauchsfähigem Zustand erhalten. Allfällige Defekte während des Betriebes sind unvorhersehbar, daher wird vom Mieter ausdrücklich auf jegliche Schadenersatzforderung verzichtet.

7. Sorgfaltspflicht

Die Mietgegenstände sind sorgfältig und sachgemäß zu behandeln. Allfällig entstandene Mängel und Defekte sind zu melden.

8. Sicherheitsvorschriften

Der Mieter soll alle notwendigen Maßnahmen zur Verhinderung von Unfällen einhalten.

9. Haftung

Während der Mietdauer lehnt der Vermieter jede Haftung im Zusammenhang mit der Mietsache ab. Insbesondere wird das Material auf Gefahr des Mieters transportiert, gelagert und betrieben. Versicherung, sowie das Einhalten der erforderlichen Bewilligungen, ist Sache des Mieters.

10. Es gelten grundsätzlich nur schriftliche Vereinbarungen. Gerichtsstand ist Wien.

Stand: Oktober 2011